Kategorie: Crypto currencies mines

Brian Brooks: Novos regulamentos Crypto estão chegando aos Estados Unidos

Brian Brooks – controlador interino da moeda – diz que os americanos podem potencialmente ansiar por novas regulamentações de bitcoin e criptocurrency que serão promulgadas nas próximas semanas. No entanto, ele também apontou que estas não são suscetíveis de colocar um empecilho à indústria. Ao contrário, eles trabalharão para garantir que o ambiente se torne mais seguro e mais estável para os comerciantes.

Brooks: Estas Novas Regras Serão Positivas

Um dos grandes problemas com a criptografia ultimamente é que a regulamentação é inexistente ou pouco clara. Muitos candidatos políticos, de Andrew Yang a Michael Bloomberg, declararam que, caso ganhassem um cargo político, trabalhariam para garantir que as regras atuais da criptografia se tornassem mais claras e fáceis de entender.

Entretanto, nenhum desses homens jamais chegou à Casa Branca e, portanto, as regras criptográficas permanecem em um sério estado de confusão e irracionalidade. O que constitui uma transação? O que se faz quando se movimenta dinheiro entre contas? Estas são apenas algumas das questões que continuam a confundir os comerciantes e os entusiastas da criptografia em todos os Estados Unidos.

Brooks diz que muitas das regras estão definidas para serem esclarecidas, para que as pessoas possam entender melhor no que estão se metendo. Ele também afirmou que ninguém está procurando proibir o bitcoin em breve. Em uma entrevista recente, ele comentou:

Estamos focados em fazer isso direito. Estamos focados em não matar isto, e é igualmente importante que desenvolvamos as redes por trás do bitcoin e de outras criptos, já que é que impedimos a lavagem de dinheiro e o financiamento do terrorismo.

O primeiro mandato de Donald Trump como presidente chegará ao fim em janeiro, e rumores têm circulado nas plataformas de mídia social de que os reguladores estavam especificamente correndo para entrar em novas leis e legislação antes do final deste mandato. O CEO da Coinbase, Brian Armstrong, declarou recentemente:

Isto seria ruim para os Estados Unidos porque forçaria os consumidores americanos a usar empresas de criptografia estrangeiras não regulamentadas para ter acesso a estes serviços, e a longo prazo, acredito que isto colocaria em risco o status dos Estados Unidos como um centro financeiro.

Brooks, no entanto, mencionou que muitas destas novas regulamentações estão definidas para ser positivas e que os comerciantes não devem se preocupar, uma vez que eles jogam de acordo com as regras. Ele afirma:

Acho que você vai ver muitas boas notícias para a criptografia antes do final do período.

Tentando deixar as coisas claras

Além disso, ele está confiante de que as novas leis fundadas funcionariam para garantir que a adoção de bitcoin crescesse a níveis sem precedentes. Ele diz que há algum tempo atrás, o bitcoin estava muito preso em uma bolha, embora ele acredite que a atual corrida de touro é bem diferente. Ele menciona:

Pode ter sido uma bolha há dois anos, mas com mais clareza, instituições que vêem isso como uma coisa real vão adotar em escala, o que eles já começaram a fazer.

Wo in Japan kann man mit Cryptocurrency bezahlen?

Satoshi Nakamoto, der angebliche Gründer von bitcoin, ist japanischer Staatsbürger, was für das Land bereits ein guter Grund war, sich langsam an den Trend anzupassen. Im September 2017 erkannte Japans National Service Agency 11 Unternehmen an, die als offizielle Betreiber von Kryptowährung registriert waren. Etwa zu dieser Zeit versuchte China, virtuelle Währungen loszuwerden. Die japanische FSA (Financial Service Agency) regulierte diese Unternehmen durch Auflagen, die ihre Nutzer schützen sollten. Zu den Anforderungen gehörte die Einrichtung eines leistungsfähigen Computersystems zur Identifizierung von Personen, um Investoren vor Identitätsdiebstahl und Betrug zu schützen.

Regulierung der Kryptowährung in Japan

Bei Bitcoin Revolution gibt es AnalyseDa Japan mit der Kryptowährung, bei der angeblich 850.000 Bitcoin Trader gestohlen wurden, einen rauen Start hatte, beschlossen die Japaner, neue Vorschriften für die Kryptowährungen einzuführen. Sie entwickelten ein kompliziertes System zum Schutz von Unternehmen, die Kryptowährung verwenden und akzeptieren.

Sie müssen jedes Geschäft, das in kryptotechnischer Währung abgewickelt wird, beim örtlichen Finanzamt registrieren. Das Büro ist in das Gesetz über Zahlungsdienste einbezogen. Dieses Gesetz definiert Kryptowährung als Eigentumswert, der gegenseitig ausgetauscht und elektronisch übertragen werden kann. Das Gesetz ist auch sehr speziell, d.h. die Währung ist nur auf Eigentumswerte beschränkt, die elektronisch gespeichert werden. Das Zahlungsdienstleistungsgesetz schreibt auch vor, dass registrierte Unternehmen ein Sicherheitssystem entwickeln müssen, das wichtige Daten und Informationen schützt. Die Unternehmen müssen die Bedingungen ihres Vertrags mit den Kunden offenlegen. Ein an die Kryptowährung gebundenes Unternehmen muss auch das Geld der Kunden trennen und es getrennt von ihrem eigenen Geld verwalten.

KryptowährungenJedes Jahr erwartet die Financial Services Agency, dass jedes Unternehmen, das mit Kryptowährung arbeitet, Jahresberichte über die Buchhaltungsunterlagen einreicht. Die FSA kann dann die Registrierung für einen Zeitraum von bis zu 6 Monaten unter verschiedenen Umständen aufheben:

  • Wenn sich das Unternehmen nicht an die Anordnungen im Payment Services Act hält.
  • Wenn das Kryptowährungsunternehmen die Registrierung illegal beantragt hat.
  • Wenn die Anforderungen des Gesetzes selbst nicht erfüllt sind.

Im Vergleich zu den meisten anderen Ländern der Welt akzeptieren jedoch viele große Unternehmen in Japan bereits Kryptowährung als völlig legale Zahlungsmethode. Eine der wichtigsten sind die folgenden:

1. CASIMARU

Casimaru ist eine japanische Online-Plattform für Kasinospiele. Das Casino ist eines der noch wenigen Online-Casinos, die die Verwendung von Bitcoin als Zahlungsmittel erlauben. Kryptowährung, insbesondere Bitcoin, ist eine sehr attraktive Zahlungsmethode für Casinos, da sie ihren Spielern im Vergleich zu Fiat-Geld viel mehr Anonymität bietet. Sie bieten auch viele Informationen über den Umgang mit Bitcoin als Währung auf der Plattform für ihre Kunden an.

2. Zeile

Diese Instant-Messenger-App in Japan hat vor kurzem die Verwendung von Kryptowährung für ihre Kunden eingeführt. Line ist die größte Messaging-Plattform in Japan und wird von mehr als 90% der japanischen Bürger genutzt. Das Unternehmen ermutigt seine Benutzer, bei Einkäufen wie Apps und Spielen auf Kryptowährung zurückzugreifen. Dank der Kryptowährung können die Benutzer mit wenigen Klicks auch Transaktionen an jeden anderen Line-User vornehmen.

3. Rakuten

Rakuten ist ein weltweit bekanntes E-Commerce-Unternehmen, das das Rennen um die Bereitstellung von Kryptowährungslösungen anführen will, indem es Kunden die Möglichkeit bietet, Zahlungen online mit Bitcoin und anderen verfügbaren Kryptowährungen vorzunehmen. Mit mehr als 95 Millionen aktiven Benutzern ist Rakuten in einer sehr guten Position, um andere erfolgreiche Unternehmen zu beeinflussen, damit sie die Kryptowährung ebenfalls als Transaktionsform einsetzen.

4. GVO-Internet

Ende 2017 berichteten Nachrichtenseiten, dass ein japanisches Unternehmen beschlossen hat, dass Mitarbeiter in naher Zukunft mit Bitcoin bezahlt werden können. Der Name des Unternehmens lautet GMO Internet Group, die sich mit der Entwicklung der Infrastruktur für Online-Geschäfte befasst. GMO ist an der Dynamik interessiert, Online-Zahlungen durch die Verwendung von Kryptowährung privat zu machen. Irgendwann wollten sie sogar die Bitcoin-Währung selbst abbauen, haben diese Idee aber letztendlich wieder fallen gelassen.

Zusammenfassung

Immer mehr Läden und Geschäfte werden in naher Zukunft die Verwendung von Kryptowährung erlauben, das ist sicher, da einige der größten Unternehmen in Japan dies bereits versprochen haben. Es ist auch interessant zu wissen, dass sogar der Logistiksektor die Verwendung von Kryptowährung ebenfalls übernommen hat. Sie werden nun einige Taxis in Japan finden, die Bitcoin oder sogar andere Kryptos zur Bezahlung akzeptieren. Auch einige Billigfluglinien haben sich mit der Idee befasst, Kryptowährung für die Bezahlung zu verwenden. Heutzutage kann man bereits mit Bitcoin für airBaltic-Tickets bezahlen. Norwegian Air, eine der ersten Fluggesellschaften der Economy-Klasse mit Internet an Bord, bietet Bitcoin auch als alternative Zahlungsmethode zu Fiat an. Vielleicht werden wir alle am Ende dieses Jahrhunderts alles mit Bitcoin bezahlen? Wir werden sehen!

 

Bitcoin Bulls setzen solide Wurzeln für ein neues Bitcoin Revival Allzeithoch im Jahr 2020

Bitcoin hat in diesem Jahr eine ziemliche Achterbahnfahrt hinter sich. Der digitale Vermögenswert hatte einen anständigen Jahresanfang, gefolgt von einem riesigen Bullenlauf auf 13.970 Dollar bis Mitte 2009. Danach begann Bitcoin zu konsolidieren und versucht derzeit noch immer, ein höheres Tief im Monats-Chart zu setzen.

Die Bären dominierten die zweite Hälfte des Jahres 2019 und schafften es, Bitcoin unter die 6.500 $-Marke zu drücken, obwohl sich der digitale Wert schnell erholte und erst vor wenigen Tagen wieder auf 7.700 $ stieg.

Bitcoin hat in der letzten Woche seitwärts gehandelt, aber die Bullen haben es geschafft, ein höheres Tief bei $7.067 zu setzen und sie suchen nun nach einer Fortsetzung über $7.700.

Bitcoin Revival Fundamentalanalyse ist positiv

Bitcoin hat im Jahr 2019 eine große Bitcoin Revival Dominanz behauptet. Laut Coinmarketcap wuchs die Dominanz von Bitcoin gegenüber Altmünzen von 51 % Anfang 2019 auf einen Höchststand von 69,9 % im September und liegt derzeit immer noch bei 68,24 %.

Bitcoin Revival 2019

Bitcoin ist in diesem Jahr ebenfalls um mehr als 100% gestiegen und der gesamte Kryptowährungsmarkt hat einen signifikanten Anstieg des Handelsvolumens von durchschnittlich 70 Mrd. $ in einigen Monaten erlebt, verglichen mit einem Höchststand von 48 Mrd. $ in 2017-18 während des Bullenlaufs.

Es ist auch ganz klar, dass die langfristigen Aussichten von Bitcoin äußerst positiv sind und der digitale Vermögenswert seit Beginn des Börsenhandels um mehr als 10.000 % gestiegen ist.

Aufbauphase eines Bullenmarktes

Nach Meinung einiger Analysten befindet sich Bitcoin derzeit in der Aufbauphase eines Bullenmarktes. Diese Phase ist die erste vor einem Bullenlauf, gefolgt von der Anlaufphase, der Verteilung und dem eventuellen Crash oder Run-down.

Willy Woo, Kryptoanalyst und Twitter-Persönlichkeit hat mehrmals erklärt, dass wir uns in der Wiederaufbauphase befinden und dass bald ein Bullenlauf stattfinden wird. Dies wäre sicherlich sinnvoll, da sich Bitcoin einem Schlüsselereignis namens Bitcoin Halbierung nähert, ein Ereignis, das historisch gesehen für Bitcoin äußerst positiv ist.

Die letzte Bitcoin-Halbierung im Jahr 2016 ließ Bitcoin in die Höhe schnellen und ein massives Wachstum erleben, was jedoch nicht unbedingt bedeutet, dass das digitale Asset wieder dem gleichen Muster folgt. Bitcoin hatte in diesem Jahr bereits einen ziemlich großen Run von $3.300 auf $13.970, aber die Halbierung könnte noch nicht eingepreist sein.

What do you need to mine crypto currencies?

To mine crypto currencies you should first set up a wallet which can store the crypto currency. Then comes the most important thing: the technology. For the crypto currency mining high-end processors and graphics cards are needed, mostly several at once. Monitors and keyboard are unnecessary bells and whistles, the rest of the hardware is only there to support the graphics cards and processors.

Another crucial element is the software. Different crypto currencies use different mining software. The best way to get information is to visit the website of the respective crypto currency. They usually offer valuable help.

Digging for or buying crypto currencies? – When it is worthwhile to mine crypto currencies !
If you want to trade crypto currencies in order to make short-term profits with them, you should rather turn to the crypto exchanges. Even if you want to own a crypto currency because it enables you to provide services on a platform, mining is not worth it. Simply buying on an Exchange makes more sense here.

Crypto currencies mines are mostly carried out to build up a passive income. It is a long-term investment that only pays for itself after many months. Some are also interested in mining to support the system of a blockchain, because they like the crypto currency behind it.

How can you mine crypto currencies on your mobile phone without bitcoin code scam?

There is also another way that costs much less money. You can mine a few bitcoin code scam with your mobile phone. At the moment this is only possible with Electroneum, but onlinebetrug said it is scam could still find successors in the future. You need an Android smartphone, with the iOS it should soon be possible. You can download the Electroneum App from the Google Play Store, register and start mining.

The more powerful the smartphone, the more you earn. So far, not many ETNs jump out. At the same time, the purchase costs are much lower. In contrast to most PCs, the smartphone can also be used normally during mining.

Which crypto currencies mine as Bitcoin trader?

When choosing the right crypto currency you should not only pay attention to how much a coin is worth for a Bitcoin trader at the moment. It is sometimes more important how hard it is to mine. If the crypto currency is a Bitcoin trader and therefor it is particularly difficult to mine, the chance of successfully digging a block at all also decreases. That’s why most private miners hardly find it worthwhile to mine Bitcoin. To mine Bitcoin, you need an entire server farm.

Litecoin is a worthwhile alternative to Bitcoin. With Litecoin the difficulty is much lower, as are the electricity costs. Although a Litecoin is worth much less, Litecoin Mining will pay off for most people. Some also say that Litecoin is the better Bitcoin. This could be a real investment in the future.
Ethereum is also worth considering. Ethereum could also overtake the Bitcoin at some point, thanks to its platform where users can create their own blockchains and tokens. An ether token was worth only $40 at the beginning of 2017, a year later it was almost $900. The Ether token is however only a token and does not serve as a means of payment. It can nevertheless be exchanged for fiat currencies.
Dash is another promising crypto currency. It is mainly about especially anonymous transactions. This crypto currency is still relatively young, but has already gained some market capitalization. However, some of the mined coins also fall to the community here in order to distribute them more fairly.
Conclusion
If you want to mine crypto currencies, there are a few things to keep in mind. There are the high acquisition costs and the expensive electricity. Once this hurdle has been cleared, however, mining is a sideline and generates a passive income. If you have also made the right choice for the crypto currency, it can really be worth it.